Spinnaker | Gennaker

Heute werden auf Regattayachten je nach Windstärke und Windeinfall verschiedene Spinnaker gefahren. Vor dem Wind wird der "RUNNER" mit vollen Schultern und viel projezierter Fläche gesetzt, raumschots der "REACHER", ein Segel mit flachem, kleinem Kopfwinkel und schmalen Schultern, damit das Leeliek möglichst weit vom Großsegel weg ist. Der Reacher ist flacher als der Runner. Wer nun aber nur einen Spinnaker fahren will, der bekommt die Synthese aus beiden Segeln - den sogen. "ALLROUNDER". Mit diesen drei Spinnakern in verschiedenen Tuchstärken ist die Spi-Palette abgedeckt.

Für spezielle Raumkurse gibt es heute noch den "GENNAKER", ein Segel, das aus dem Blister oder auch Familienspinnaker heraus verfeinert und entwickelt worden ist. Der Fahrtensegler genießt dieses Raumschotsegel in Verbindung mit dem Bergeschlauch - Der "Regattafreak" nutzt das Segel, um auf spitzen Kursen mit modernen Rennyachten mehr Speed zu machen als mit einem Spinnaker. Der Gennaker wird eher wie eine Genua gefahren - ob nun mit oder ohne Spibaum - und das Leeliek läßt durch den vorgegebenen Schnitt die Luft besser ablaufen. Wir erreichen durch einen Gennaker weniger Krängung und Ruderdruck und somit mehr Fahrt voraus.

Jeder Spinnaker und Gennaker wird von uns durch ein spezielles Programm designed und maßgeschneidert, sowie entweder nach dem Meßbrief oder durch Maßnehmen an Bord in seiner Größe bestimmt. Eine breite Farbpalette in den verschiedenen Tuchstärken runden eine gewaltige Auswahl ab. Man muß diese Segel entsprechend der Windstärke auswählen. Ein Spinnaker oder Gennaker der zu schwer ist, "liegt" nicht und ein Spi, der zu leicht ist, verliert schnell bei falschem Einsatz seine Form.

Um aber gute allround Eigenschaften zu erzielen, haben wir unser Bahnenlayout so kreiert, daß ein Vertrimmen des Spis fast ausgeschlossen ist. Ein leichter und stabiler Spinnaker zeugt dann auch von langer Haltbarkeit. Große und elastische Verstärkungen mit besten Beschlägen runden einen guten und haltbaren Spinnaker ab.

Ein sauberer Strak längs der Lieken, versehen mit farbigen Tapes und innenliegenden Leechlines, ermöglicht dem Segler ein einfaches Einstellen des Segels zum Wind. Den AIR-FLOW-Effekt !!! Man holt den Spinnaker weiter nach achtern als andere und ist somit dem Gegner weit im Vorteil und meist auch schneller an der nächsten Wendemarke.

JAN-SEGEL Spinnaker und Gennaker haben auf vielen Gewässern in Europa und in Übersee bei nationalen und internationalen Regatten ihre hohe Performance in Leistung und Qualität an den Tag gelegt und bewiesen. Die klasse Ergebnisse sprechen für sich!!!!

 
Infobord
"Ich mach's"

BAYERN Alpha

Eine Dokumentation mit JANSEGEL.
Ausgestrahlt am 22. Okt. 2012

BAYERN Alpha - Video

bessere Membran - Segel

Neue Ultraschall Klebemaschine

Zum Herstellen noch glatterer
und noch besserer Membran - Segel.

weiter

Hanseboot 2017

28. Okt – 5. Nov 2017

hanseboot